Pensionskasse Freelance

Die Pensionskasse Freelance ist die massgeschneiderte 2. Säule für Freischaffende.

Berufliche Vorsorge für jedes Einkommen

Die PK Freelance versichert Mitglieder der Gewerkschaft Syndicom sowie andere Freischaffende im Bereich Medien und Kommunikation, egal ob sie freischaffend mit AHV-Lohnabzug, «feste Freie» oder auch selbständigerwerbend sind. Die PK Freelance bietet dir eine massgeschneiderte Lösung für die berufliche Vorsorge – auch bei kleinem oder unregelmässigem Einkommen und auch, wenn du für mehrere Arbeit- oder Auftraggeber tätig bist.

Sorge auch du für deine Zukunft vor: Die PK Freelance baut nicht nur deine Altersvorsorge in der 2. Säule auf, sondern versichert dich und deine Angehörigen auch für Risiken wie Tod oder Invalidität.

Die Altersvorsorge beruht auf drei Säulen: Die 1. Säule (AHV) soll das Existenzminimum sichern, die berufliche Vorsorge (BVG) den Lebensstandard erhalten und die private Vorsorge (Sparen 3a & 3b) das Sparen für das Alter fördern.

Einfach und flexibel

Bei uns profitierst du von einer einfachen und flexiblen Pensionskassenlösung, ohne Koordinationsabzug. Das heisst: Dein Lohn beziehungsweise Honorar wird vom ersten verdienten Franken an versichert. Das führt zu markant höheren Versicherungsleistungen und Renten als bei Kassen mit Koordinationsabzug. Für die Abrechnung der Pensionskassenbeiträge arbeiten wir mit den Medienhäusern und anderen Unternehmen seit Jahren eng und gut zusammen, für dich praktisch ohne Aufwand.

Bei 50'000 Franken Jahreslohn (links) sind bei der PK Freelance auch 50'000 Franken versichert. Mit Koordinationsabzug wären es nur 25'115 Franken. So führen bei uns auch kleinere Löhne zu einem viel höheren Rentenkapital (rechts).

Aktuell

Information zur Senkung des Umwandlungssatzes

Der Umwandlungssatz ist die wichtige Grösse zur Berechnung der Altersrenten. Ab dem 1. Januar 2021 wird er bei der PK Freelance bei 5,2% liegen – für Neumitglieder gilt dieser Satz jetzt schon.

Lange hat die Pensionskasse Freelance am Umwandlungssatz für die Altersrenten von 6% festgehalten, während rundum die meisten Kassen als Folge der Bevölkerungsentwicklung und des tiefen Zinsniveaus diesen Satz schon deutlich gesenkt haben. Nun hat der Stiftungsrat festgestellt, dass auch unsere Kasse um eine Senkung des Umwandlungssatzes nicht mehr herum kommt. Dank vorhandener Rückstellungen können die daraus resultierenden Rentenverluste aber auf ein Minimum begrenzt werden.

Solide und sicher

Die PK Freelance ist solide und sicher aufgestellt, professionell geführt und bietet sehr gute Leistungen:

118.6 %

Deckungsgrad

Wie sicher ist dein Geld bei der Pensionskasse Freelance? Sehr sicher. Per Ende 2019 lag unser Deckungsgrad bei 118.6 %. Das heisst, unser Kassenvermögen ist über 18 Prozentpunkte grösser als unsere Rentenverpflichtungen.

296 CHF

Verwaltungskosten

Im Durchschnitt fallen bei einer Pensionskasse 341 Franken Verwaltungskosten pro versicherte Person an. Nicht bei der PK Freelance: Dank einer schlanken Struktur konnten wir 2019 mit tiefen Verwaltungskosten von nur 296 Franken pro versicherte Person auftrumpfen.

600

Versicherte

Mit rund 600 Versicherten ist die PK Freelance breit abgestützt in der Branche. Jährlich werden an die PK Freelance rund 2.5 Millionen Beiträge zugunsten der persönlichen Konti der Versicherten eingezahlt, Tendenz steigend.

* Die Durchschnittszahlen sind der Schweizer Pensionskassenstudie der Swisscanto Vorsorge AG (2017) entnommen.